SV Borsdorf 1990 – TTC Großpösna III 7:7

Zum letzten Punktspiel der Saison in der Bezirksliga Damen empfingen die Borsdorferinnen als Tabellenletzter den Tabellenzweiten aus Großpösna. Um die Saison nicht auf dem letzten Platz abzuschließen, musste für die Gastgeberinnen ein Punkt her. Mit einem 7:7 gelang ihnen dies.
Die Doppel verliefen ausgeglichen. Zibis/Groß bekamen es mit den erfahrenen Duo Brömmer/Knötzsch zu tun. Die bisherigen Duelle verliefen allesamt knapp, so auch diesmal. Die Borsdorferinnen konnten eine 2:1 Führung nicht nach Hause bringen und verloren mit 2:3. Liebelt/Seifarth machten es besser. Sie behielten gegen Hahn/Wodke die Oberhand und siegten sicher mit 3:0.
Von Anfang an wurden also die Punkte geteilt und so verliefen auch die drei Einzelrunden stets ausgeglichen.
Im oberen Paarkreuz punktete Kapitän Steffi Zibis sicher gegen Hahn und Knötzsch. Gegen Brömmer hatte sie jedoch keine Chance. Romy Liebelt ging es ähnlich. Sie steuerte zwei sicher Punkte gegen Hahn und Wodke bei, aber auch sie fand gegen Brömmer kein Mittel.
Im unteren Paarkreuz bewies Christin Groß ihre Nervenstärke. Zunächst gewann sie mit 3:1 gegen Wodke. Dann stand sie ihrer Angstgegnerin Knötzsch gegenüber. Die bisherigen Duelle der beiden verliefen stets knapp, doch die Borsdorferin konnte noch nie gegen die Materialspielerin gewinnen. Auch diesmal sah alles nach einem knappen Sieg für die Großpösnaerin aus. Groß ging zwar mit 2:1 in Führung, verlor den vierten Satz aber klar und lag auch im Entscheidungsdurchgang zunächst hinten (2:5). In einer Auszeit sammelte sie nochmal all ihre mentalen Kräfte und siegte schließlich nach einer tollen Leistung mit 11:7. In ihrem letzten Einzel hatte sie allerdings ihr Pulver verschossen und konnte Hahn nicht viel entgegensetzen.
Anett Seifarth erwischte ihrerseits einen nicht so tollen Tag. Sie fand in keinem Spiel so richtig zu ihrer Form und blieb an diesem Tag erfolglos.
Am Ende war das Ziel aber mit beim 7:7 voll erreicht und die Muldentalerinnen beenden die Saison auf einem akzeptablen 4. Platz.

Punkte:

Zibis 2
Liebelt 2,5
Groß 2
Seifarth 0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.