Abt. Tischtennis aktiviert neue Sporthalle

Kurz nach dem Start ins neue Jahr 2018 begann für die Tischtennisspieler des SV Borsdorf auch ein neues Kapitel in Sachen Spielstätte. Nach fast 70 Jahren Tischtennis in der alten Schulturnhalle wurde diese am Donnerstag, dem 4.Januar, ein letztes Mal „bespielt“.

Am Dienstag, dem 9.Januar, fanden sowohl das erste Training als auch die ersten Wettkämpfe in der neuen Mehrzweckhalle statt. Dank des riesigen Platzangebotes war der Trainingsbetrieb parallel zu zwei Punktspielen erstmals ohne Einschränkungen möglich.

Altmeister Dietmar Graul (74), der die Abteilung Tischtennis 50 Jahre lang leitete, machte den ersten Aufschlag.

20180109_181636(0)

Wie der Hintergrund des Bildes zeigt, ist die Mehrzweckhalle noch nicht an allen Ecken und Enden fertig gestellt, aber damit konnte man sich gut arrangieren. Sowohl der Innenraum selbst als auch die Umkleiden samt sanitärer Einrichtungen sind ein echter Gewinn für die Sportfreunde des SV Borsdorf.

Somit konnten nach vielen Unklarheiten während der Hinrunde nun die Sorgen zerstreut werden, dass die Abt. Tischtennis diverse Heimspiele verschieben oder gar kampflos abgeben muss.

In den kommenden Wochen folgt die endgültige Klärung über Hallenzeiten, Hallenkosten, Schließsystem und alle anderen Details zum neuen Objekt.

Sport frei!

645645620180111_211517

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.